Bauen mit Solnhofener Platten und Jura Marmor- Naturstein für Bad, Küche und Garten
Telefon: 08421 4475

Bodenpflege von Marmor und Naturstein

Bei der Bodenpflege von Juramarmor, Solnhofener Platten und anderen Natursteinen wie z.B. Granit, Gneis oder Kalkstein sollten die richtigen Pflegemittel verwendet werden um dauerhaft Freude zu haben. Diese Regel gilt dabei nicht nur für Natursteine unterschiedlicher Ausprägung an sich, sondern kann auch auf Fliesenboden, Betonboden wie auch Holzboden angewendet werden.

Welcher Bodenreiniger für Marmor?

Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten, denn Marmor ist nicht gleich Marmor. So trägt z.B. der Juramarmor die Bezeichnung „Marmor“ im Namen, ist aber an sich ein Kalkstein, welcher sich nicht mit säurehaltigen Bodenreinigern verträgt- also Finger weg von Essigreiniger und Kalkreiniger vor allem bei Kalkstein wie aber auch bei Marmor.

Der beste Pflegetip für die Reinigung von Marmor!

Der einfachste und beste Pflegetip um Marmor dauerhaft schön und glänzend zu halten, ist die Reinigung mit einem Besen. Zugleich bietet es sich an einen sogenannten Schmutzfänger in der Eingangstür aufzustellen. Denn vor allem durch Sand und Dreck wird der polierte Natursteinoberfläche des Marmors beschädigt. Aus diesem Grund gilt es vor allem in der Bauphase den Dreck auf dem Marmorboden unmittelbar zu beseitigen!

Der zweitbeste Tip für die Reinigung von Marmor!

Reinigen Sie ab und an mit Wasser und einem Schuss Marmorpflege. Einige Hersteller haben sich dabei speziell auf die Herstellung von Reinigern für spezielle Böden konzentriert. Wie es z.B. die Firma Loba und den Bodenreiniger von Loba für Holzfussböden gibt, so gibt es von der Firma HMK den Bodenreiniger Möller Stone Care HMK R155 für Marmorböden. Diese speziellen und guten Marmorreiniger sind dabei aber nicht in einschlägigen Drogeriemärkten oder Einzelhandelsgeschaften erhältlich, sondern meistens nur im einschlägigen Fliesenfachhandel. Wenn Sie im Fliesenfachhandel nicht fündig werden, bietet es sich an Ihren Fliesenleger zu fragen, welches Marmorreinigungsmittel er verwendet und ob er eine Bezugsquelle weiß. Meist haben Fliesenleger ein Testset mit dabei oder können Ihnen entsprechende Bezugsquellen nennen.

Tip: Wie Marmor reinigen?

Wenn Sie sich unsicher über die Wirkung des Bodenreinigers sind, testen Sie diesen an einer verdeckten Stelle. Wenn Sie keine verdeckte Stelle auf ihrem Natursteinboden vorfinden können, bietet es sich an nochmals eine kleine Musterplatte vom gleichen Bodenmaterial von ihrem Fliesenleger, Baumarkt oder Fliesenfachhandel zu besorgen. Diese Naturstein Musterplatten erhalten Sie meist kostenlos oder gegen einen geringen Kaufpreis von ein paar Euro. Achten Sie auch darauf den Marmorreininger nur für Marmorfussboden einzusetzen und nicht auch für andere Fussböden zu verwenden, denn so ist z.B. für das Parkettboden reinigen ein anderes Reinigungsmittel zu verwenden, das speziell für dieses Baumaterial abgestimmt ist, es gründlich reinigt und zugleich pflegt. Wenn Sie Flecken auf  Naturstein entfernen wollen, dann benötigen sie spezielle Fleckenenferner für den jeweiligen Natursteintyp, denn je nach dem welchen Naturstein sie haben, können sie mehr oder weniger säurehaltige Fleckenentfernungsmittel verwenden. Gleiches gilt auch für den jeweiligen Fleckentypen. Baudreck und Zementschleier benötigt z.B. einen anderen Fleckenentferner als Gras, Öl, Fett oder auch Rotwein. In dem Artikel „Mittel um Öl, Fett,Wachs Flecken auf Naturstein zu entfernen“ beantworten wir typische Fragen zu dem Thema wie man Flecken auf Marmor entfernen kann. Gerne können Sie hier auch die Kommentarfunktion nutzen und ihre Frage stellen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlassen Sie einen Kommentar