Bauen mit Solnhofener Platten und Jura Marmor- Naturstein für Bad, Küche und Garten
Telefon: 08421 4475

Jura Marmor für das Gartenhaus

Der Weg zum Gartenhaus muss ein steiniger sein: Natursteinplatten aus Jura Marmor sind die ideale Einbindung in den Gartenboden. Rein optisch passen sie mit ihren klassischen warmen Gelbtönen sowohl zum satten Grün des Sommergartens als auch zum wenig intensiven Wintergras. Die Vorteile von Jura-Marmor-Platten liegen auf der Hand: Dank ihrer Textur fällt selbst gröbster Schmutz nicht auf, und durch ihre Dauerhaftigkeit halten sie, die richtige Pflege vorausgesetzt, den größten Strapazen stand. Wer also seinen Weg zum Gartenhaus mit einem edlen Kalkstein pflastern möchte, ist gut beraten, denn bei Jura Marmor ist der Weg immer das Ziel!

Auch im Winter sicher mit Jura-Marmor-Platten

Nicht nur Gartenwege, ebenfalls Terrassen oder Gartenmauern können mit dem neben gelb auch in grauen und blaugrauen Tönen erhältlichen Naturstein verschönert werden. Vor allem Gartenhäuserbauer setzen seit Jahrzehnten auf Jura Marmor, welcher sich als Gestaltungselement bewährt hat. Bevor allerdings mit dem Verlegen begonnen werden kann, ist dabei Vorsicht geboten: Beim glatten Jura Marmor kann im Winter keine Frostsicherheit garantiert werden, weshalb darauf geachtet werden muss, dass die Platten geschliffenen oder gebürstet sind. Zur Sicherheit sollte zusätzlich eine rutschfeste Matte auf die Platten gelegt werden. Eine Versieglung, falls gewünscht. sollte immer ein Fachmann vornehmen. Und schon steht dem Anbringen von Marmorplatten rund ums Gartenhaus von Edinger nichts mehr im Wege.

Optische Highlights setzen

Wer seine Hausterrasse mit Jura Marmor schmückt, wird auf der nächsten Grillparty viel zu erzählen haben: Aufmerksame Besucher werden die fossilen Überreste im Kalkstein entdecken, die absoluten optischen Highlights. Eine interessante Geschichte zum Jura Marmor ist da vorprogrammiert! Doch Vorsicht: Bei unsachgemäßer Reinigung mit aggressiven Reinigungsmitteln können die Platten beschädigt werden – und somit nicht nur das Gelb, Grau oder Blau des Marmors ausbleichen, sondern auch die Fossilien dauerhaften Schaden nehmen. Ratsam ist es daher, immer auf einen milden alkalischen Reiniger zu setzen, denn Säure ist für den Kalkstein ein natürliches Gift.

GD Star Rating
loading...
Hinterlassen Sie einen Kommentar