Bauen mit Solnhofener Platten und Jura Marmor- Naturstein für Bad, Küche und Garten
Telefon: 08421 4475

Solnhofener Polygonalplatten

Bei dem Naturstein Solnhofener Polygonalplatten handelt es sich um ein bestimmtes Fliesenformat für den Solnhofer, welcher sowohl im Innenbereich z.B. im Badezimmer oder Küche als auch im Außenbereich z.B. als Terassenplatten Verwendung findet. Natursteinplatten gibt es im allgemein in verschiedenen Fliesenformaten, angefangen von Bahnenware über Formatplatten bis hin zu Polygonalplatten.

Natursteinplatten Bahnenware zeichnen sich hinsichtlich ihres Fliesenformates dadurch aus, dass die einzelnen Natursteinplatten die gleiche Breite und Stärken aber unterschiedliche, freie Längen vorweisen. Daneben gibt es bei Bahnenware noch ein spezielles Format, bei dem nicht nur eine Bahnenbreite sondern unterschiedliche Bahnenbreiten vom Fliesenhandwerker z.B. im Flur verlegt werden. Für Formatplatten gibt es eine Reihe von Standardgrößen. Die Standardgrößen für Bodenfliesen sind dabei die quadratischen Fliesenformate 30,5 x 30,5 cm, 30 x 30 cm, 40 x 40 cm und die modularen, rechteckigen Fliesenformate 20 x 25 cm und 30 x 60 cm.

Solnhofer Platten kaufen

Solnhofener Naturstein Polygonalplatten

Gemäß ihres Namens kennzeichnen sich Polygonalplatten und insbesondere Solnhofener Polygonalplatten hinsichtlich ihres Formates dahingegen aus, dass sie im Gegesatz zu Bahnen und Formatplatten eine Vielzahl von Ecken und unterschiedliche, nicht standardisierte Plattengrößen haben. Die Form der Solnhofener Platten Polygonal entsteht durch den natürlichen Abbau per Hand im Steinbruch. Dabei können je nach Lage und Geschick des Stockmeisters unterschiedliche Größen entstehen. Viele Hersteller sortieren aus diesem Grund ihre Solnhofener Polygonalplatten in die beiden Gößenkategorien „Normal“ und „Groß“. Bei der Größenklasse „Normal“ benötigen Bauherren ca. 12-16 Polygonalplatten pro Quadratmeter wohingegen man bei der Größenklasse „Groß“ ca. 5-8 Polygonalplatten pro Quadratmeter benötigt. Polygonalplatten gibt es grundsätzlich aus verschiedenen Materialien, angefangen von Keramik bis hin zu den Natursteinsorten Marmor, Granit, Schiefer und Kalkstein.

Solnhofener Polygonalplatten Preis

Günstig ist hier das Motto, denn der Solnhofener Polygonalplatten Preis beginnt bei ca. 10 Euro pro Quadratmeter. Für diesen Preis bekommt der Bauherr Solnhofer Polygonalplatten bruchrauh in der Stärke 7-12mm (nicht kalibriert). Polygonalplatten mit einer Stärke von 13-19 mm liegen bei ca. 14 Euro/m² und bei einer Stärke von 20-25mm enstehen Kosten von ca. 16 Euro/m².

Solnhofer Polygonalplatten verlegen

Hierbei muss zwischen nicht-kalibrierten und kalibrierten Fliesenformaten unterschieden werden. Solnhofer Polygonalplatten verlegen erfolgt im Dickbettmörtel oder Mittelbettmörtel, wenn es sich um nicht-kalibrierte Natursteinplatten handelt, bei der die unterschiedliche Stärke der Fliesen durch den Fliesenmörtel ausgeglichen werden muss. Handelt es sich um kalibrierte Natursteinplatten, welche in einer einheitlichen Dicke geliefert werden, kann das Natursteinplatten verlegen im Dünnbettmörtel erfolgen.
Zur Verlegung im Dickbett gibt es den Trass-Natursteinmörtel Dickbett spezial, welcher sowohl für den Innenbereich als auch für den Außenbereich im Dickbettverfahren für hoch verfärbungsempfindliche Naturwerksteine wie Jura Marmor, Carrara Marmor und Solnhofer Naturstein verwendet werden kann.

Solnhofer Polygonalplatten verfugen

Das sollten Bauherren wissen – Für die Verfugung von Polygonalplatten und im Allgemeinen für Natursteinplatten sollte ein spezieller Naturstein Fugenmörtel verwendet werden. Hierbei ist zu beachten, dass nicht jeder Mörtel sowohl für den Innenbereich als auch für den Außenbereich verwendet werden kann. Zudem stellen sich speziell im Nassbereich oder auch in der Küche besondere Anforderungen aufgrund der Hitze und des verdampfendes Wassers an den Mörtel, so dass vor allem beim letztgenannten ein spezifischer Fugenmörtel Küchenfliesen verwendet werden muss um dauerhaft schöne Fliesen zu haben. Das Verfugen von Polygonalplatten kann der engagierte Heimwerker selbst machen und muss nicht unbedingt auf die Geschicke eines Fliesenlegers zurückgreifen.
Grundsätzlich ist zu beachten, dass nicht jeder Fugenmörtel für den Naturstein Solnhofener Platten oder auch Jura Marmor geeignet ist. Zudem sind auch die entsprechenden Natursteinoberflächen wie poliert, geschliffen, sandgestrahlt oder geflammt bei Jura Marmor und bruchrauh, angeschliffen und feingeschliffen bei Solnhofer Natursteinplatten zu beachten.

Fugenmörtel für Natursteinfugen von 1 bis 8mm

PCI Carrafug ist ein flexibler Fugenmörtel, der zum Natursteinplatten verlegen und verfugen geeignet ist und für den Wohninnenbereich als auch für den Außenbereich verwendet werden kann. Dieser kann zum Verfugung von Wandfliesen als auch Bodenfliesen oder auch für Küchenfliesen verwendet werden. Der Fugenmörtel Naturstein ist in den Farben sandgrau, carraraweiß, perlgrau, jura beige und anthrazit erhältlich. Dieser ist auch für Bodenheizungen, Balkone und Terassen geeignet ist. Angewendet wird dieser bei einer Fugenbreite von 1-8mm, sowohl für den Wohninnenbereich als auch für den Außenbereich. Kennzeichnend ist, dass dieser Mörtel zum Verfugen keine Verfärbungen verursacht, schnell abbindend und nach 6 Stunden begehbar ist. Bei einer Fläche von 100 m², einer Fugentiefe von 10mm und einer Fugenbreite von 3mm benötigt man ca. 25 kg PCI-CARRAFUG 5 KG CARRARAWEIß FÜR NATURWERKSTEINE

Flecken beim Polygonalplatten verlegen vermeiden

Um das zu starke Einsaugen des Fugenmörtels in die Natursteinplatten zu verhindern, kann die PCI Vorimprägnierung verwendet werden. Durch die Verwendung der Vorimprägnierung wird die Saugfähigkeit von Solnhofer Platten verringert, was die anschließende Baureinigung deutlich vereinfacht. Zementschleier auf Solnhofener entfernen muss mit einem alkalischen Zementschleier erfolgen, da saure Zementschleier oder andere säurehaltige Zementschleier Entferner den Solnhofer Kalkstein angreifen. Ein sehr guter Zementschleierentferner ist der PCI Zementschleier Entferner alkalisch.

Fugenmörtel für Natursteinfugen bis 2 cm

Nachdem beim Solnhofener Polygonalplatten verlegen unterschiedliche Fugenbreiten von mehreren mm vorkommen können eignet sich die Trass Marmorfuge Gräfix 33010 deutlich besser als PCI Carrafug, welcher nur für Fugen bis 8mm geeignet. Im Gegensatz dazu kann Gräfix 33010 für Fugen von 3-20 mm verwendet werden. Die entstehende Fuge ist dabei nach der entsprechenden Aushärtezeit wasserundurchlässung und frostsicher. Bei bruchrauhen Solnhofer ist dabei zu achten, Zementschleier so schnell wie möglich mit Wasser zu entfernen.

Fugenmörtel für Natursteinfugen bis 1-5 cm

Der wasserundurchlässige und flexibleTrass Fugenmörtel für Polygonalplatten von Tubag TFP eignet sich insbesondere für breite Fugen von 1 bis 5 cm. Bei saugenden, offenporigen Natursteinplatten, zudem auch der Solnhofer Naturstein gezählt wird, erfolgt die Aufbringung des Fugenmörtels mit Hilfe eines Fugeisens oder Mörtelspritze direkt in die Fuge. Nach Antrocknen des Fugenmörtels nach ca. 1-2 h wird die Fläche mit Hilfe von Wasser und Schwamm gereinigt. Sollte trotz zahlreicher Reinigungsvorgänge immer noch ein Zementschleier bei den Solnhofer Polygonalplatten sichtbar sein oder haben sich nach Verfugung großflächig Flecken auf den Natursteinplatten gebildet, kann es daran liegen, dass der Trass-Fugenmörtel mittels Gummischieber in die Fuge eingebracht und somit eingeschlämmt worden ist, was bei saugenden, offenporigen Natursteinen wie Solnhofer Naturstein laut Hersteller nicht angewendet werden soll. Der Hersteller bietet neben den genannten Natursteinfugenmörtel für extra breite Fugen noch zwei Fugenmörtel für schmalere Natursteinfugen. Diese sind TNF-b Trass-Naturstein-Fugenmörtel breit und TNF-s Trass-Naturstein-Fugenmörtel schmal.
Zur Verlegung im Dickbett gibt es von dem gleichen Hersteller den TN-s Trass-Natursteinmörtel Dickbett spezial, welcher sowohl für den Innenbereich als auch für den Außenbereich im Dickbettverfahren für hoch verfärbungsempfindliche Naturwerksteine wie Jura Marmor, Carrara Marmor und Solnhofer Naturstein verwendet werden kann.

Fazit:

– Solnhofener Polygonalplatten kennzeichnen sich durch eine unregelmäßige Form aus
– Sind günstig in der Anschaffung
– Verlegung bei unterschiedlicher Stärke (nicht-kalibriert) im Mittelbett oder Dickbett
– Verfugen mit entsprechenden Fugenmörtel für Naturstein bzw. Solnhofer
– Enfernung von Zementschleier mit alkalischen Zementschleier
Hier haben Sie die Möglichkeit Solnhofer Polygonalplatten zu kaufen, indem sie unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage senden:

Angebot für Solnhofener Polygonalplatten

Solnhofener Plattenkalk

GD Star Rating
loading...
Solnhofener Polygonalplatten, 4.1 out of 5 based on 11 ratings
Hinterlassen Sie einen Kommentar