Bauen mit Solnhofener Platten und Jura Marmor- Naturstein für Bad, Küche und Garten
Telefon: 08421 4475

Archiv für die Kategorie Allgemein

Jura Marmor Fensterbank kaufen

Hier haben sie die Möglichkeit ein kostenloses Angebot für das  Jura Marmor Fensterbank kaufen anzufordern. Direkt vom Steinbruch erhalten Sie die Jura Marmor Fensterbänke in den Standardgrößen 88X20, 88×25, 101×20,101×25,101×30, 113×20, 113×25,126×20 , 126×25, 138×20, 138×25, 190×25. Alle Jura Fensterbänke sind in den Farben Jura gelb, grau,  gelb geblümt und gemischtfarben mit der Fensterbankoberfläche poliert oder geschliffen erhältlich. Die Standardstärke der Jura Marmor Fensterbänke ist entweder 2 cm oder 3 cm.  Die Vorderkante der Fensterbank ist dabei poliert und gefast, beide Köpfe sind vorne auf 5-6 cm Länge entsprechend der gewählten Oberfläche bearbeitet und gefast. Jura Marmor Fensterbank Größen Hier nochmals die Zusammenfassung der gängisten Größen von Jura Marmor Fensterbänke:   Breite Dicke Farbe Oberfläche Vorderkante 88×25 2 cm gelb poliert poliert und gefast 101×20 3 cm grau geschliffen 101×25 gemischt 101×30 113×20 113×25 126×20 126×25 138×20 138×25 190×25 Je nach Bauvorhaben kann es vorkommen, dass die Standardfensterbänke der Fenster nicht passend sind. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, so ist das kein Problem – denn eine individuelle Herstellung von Fensterbänken nach ihren Wünschen ist für uns kein Problem. Sie können dabei nicht nur individuell die Größe der Fensterbank bestimmen, sondern auch die Oberfläche und die Art der Vorderkante. […]

Weiter lesen

Jura Marmor & Solnhofener Platten – Angebot

Jura Marmor & Solnhofener Platten – Angebot

Der Kauf von Solnhofener Platten und Jura Marmor direkt vom Steinbruch bietet zahlreiche Vorteile, angefangen vom günstigen Preis über die schier unendliche Fliesenauswahl bis hin zur Beratung durch einen Experten für die beiden Natursteine. Egal ob sie Privatkunde oder gewerblicher Kunde sind, vertrauen Sie beim Kauf auf Expertenwissen für Jura Marmor und Solnhofener Platten direkt vom Steinbruch! Solnhofener Platten direkt vom Steinbruch kaufen Wir bieten Ihnen die Möglichkeit Solnhofener Platten direkt vom Steinbruch zu kaufen, welche im bayrischen Raum gelegen sind zu kaufen. Der Kauf direkt vom Steinbruch bietet Ihnen dabei zahlreiche, denn Sie bekommen bei uns nicht nur alle möglichen Fliesenformate sondern auch alle möglichen Fliesenoberflächen von Solnhofener Platten. Im Gesamten können Sie aus insgesamt 1488 unterschiedlichen Varianten für den Naturstein auswählen, angefangen von Quadraten, Rechteck, Sechseck, Achteck und römischer Verband, welche es in unterschiedlichen Oberflächen wie bruchrauch, angeschliffen, feingeschliffen und poliert und in unterschiedlichen kalibrierten und nicht kalibrierten Fliesenstärken (7,10,13mm) gibt. Jura Marmor direkt vom Steinbruch kaufen Der Kauf von Jura Marmor vom Stenbruch bietet Ihnen die gleichen Vorteile wie der Kauf von Solnhofener Platten. Im Detail sind dies die Verfügbarkeit aller Fliesenvarianten und diese sind für Juramarmor zahlreich. So gibt es für Jura Marmor weit über 1000 […]

Weiter lesen

Naturstein Schieferplatten

Sie sind sehr an der Gestaltung von Häusern und Wohnungen mit Schieferplatten interessiert? Und vielleicht wollen Sie sogar Ihr eigenes Haus oder Ihre eigene Wohnung neu gestalten? Und womöglich haben sie bei einer etwaigen Neugestaltung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung auch schon einmal in Erwägung gezogen, hierbei Naturstein wie Jura Marmor, Solnhofen Naturstein und/oder Schieferplatten zu verwenden? Das ist ganz sicher einen sehr gute Idee von Ihnen, denn mit Naturstein und Schieferplatten können Sie so manch schöne Sachen an Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung gestalten. Was Sie alles damit anfangen können und was Sie sonst noch so über diese Baumaterialen wissen sollten, darüber werden Sie in dem nun folgenden Text informiert. Was es über das Baumaterial Naturstein Schieferplatten zu wissen gibt Da stellt sich sicher für einige von Ihnen die Frage, was denn Schiefer überhaupt ist. Schiefer sind unterschiedliche metamorphe Gesteine und tektonisch deformierte Sedimentgesteine, die sich durch die Eigenschaft der guten Spaltbarkeit auszeichnen. Schiefer wird in Europa vor allem in Spanien, Frankreich, Großbritannien, Deutschland und Portugal angebaut, aber auch in vielen Ländern außerhalb Europas findet der Abbau von Schiefer statt. Im Gegensatz dazu wird Jura Marmor oder auch Solnhofen Naturstein nur in Deutschland in bayrischen Steinbrüchen rund um Solnhofen […]

Weiter lesen

Naturstein Polygonalplatten verlegen

Wege aus Naturstein geben Gärten ein ganz besonderes Aussehen. Aber auch im Haus kann Naturstein wie Jura Marmor, Solnhofener Polygonalplatten ,Dietfurter Kalkstein oder auch Schiefer Polygonalplatten dem Fußboden eine ganz spezielle Optik verleihen. Ob im Bad, Küche oder Flur, Naturstein wie Polygonalplatten, lassen sich fast überall verwenden. Selbst Heimwerker können Naturstein Polygonalplatten verlegen, ohne Spezialkenntnisse zu besitzen. Polygonalplatten sind Bruchplatten z.B. aus Solnhofener Naurstein. Diese können entweder Säge- oder aber auch Bruchkanten aufweisen. In ihrer Form sind sie daher unregelmäßig. Anders als bei herkömmlichen Naturstein Fußbodenfliesen oder Wandfliesen, welche sich recht schnell verlegen lassen, kann das Polygonalplatten verlegen erheblich mehr Zeit erfordern. Polygonalplatten verlegen aber wie? Für das Verlegen von Naturstein z.B. Solnhofener Polygonalplatten im Haus muss ein glatter Estrich als Untergrund vorhanden sein. Anschließend sortiert man die Naturstein Polygonalplatten der Größe nach. Das macht das spätere Verlegen einfacher. Wer das erste Mal Polygonaplatten verlegen will, für den ist es ratsam, diese zuerst trocken auf dem Estrich zu verlegen. Da Polygonalplatten ja unregelmäßige Formen aufweisen, müssen diese Natursteinplatten ja ähnlich einem Puzzle zusammengefügt werden. Dies sollte man bereits beim probeweise Verlegen beachten. Man sollte zudem eine Fuge von 10 bis 15 mm zwischen den Natursteinplatten beachten. War die Probe erfolgreich, so […]

Weiter lesen

Kashmir White – das edle Urgestein

Wer noch nie von Kashmir White gehört hat, assoziiert diesen Namen mit einem wolligen Gefühl auf der Haut. Mit Pullovern hat er jedoch nichts zu tun, die einzige Gemeinsamkeit ist, dass beide Materialien zur Familie der Naturprodukte gehören. Der Naturstein Kashmir White, von dem hier die Rede ist, wird größtenteils in Indien gefördert. Obwohl er zur Gruppe der Granitgesteine zählt, ist er doch eher dem selteneren Granulit zuzuordnen. Granulit hat den Vorteil, ebenso widerstandsfähig wie Granit zu sein, aber den besonderen Touch des eher selteneren Granulits zu besitzen: der königliche Name ist eindeutig passend! Der Naturstein Kashmir White wird überwiegend zu Naturstein Wandfliesen und Bodenfliesen verarbeitet. Die Nachfrage ist groß, denn das Naturmaterial ist im Benutzer-Alltag widerstandsfähig und relativ einfach zu pflegen. Um die Reinigung völlig problemlos zu gestalten, sollten Sie Ihre Kashmir White Natursteinfliesen imprägnieren lassen. Trotzdem dürfen nur natürliche Reiniger verwendet werden, denn Säure und Tensid enthaltene Reinigungsmittel können dem Naturstein Schaden zufügen. Der Verwendungszweck von Kashmir White innerhalb des Hauses ist nicht nur auf Küche und Bad beschränkt, wie man eventuell annehmen könnte, sondern eignet sich hervorragend für andere Räume, zum Beispiel als dezenter Naturstein Bodenbelag für Ihr Arbeitszimmer. Da die Farbe des Belags meist hellgrau mit rötlichen […]

Weiter lesen

Travertin Naturstein

Ohne Frage gibt es einige wichtige Punkte, die bei der Gestaltung des Hauses oder der Wohnung eine primäre Rolle spielen. Neben der Wandverkleidung muss auch der Bodenbelag zur Einrichtung passen. Zudem sollte er pflegeleicht sein und nach Möglichkeit aus natürlichen Materialien bestehen. Dazu zählen nicht ausschließlich Produkte aus Holz. Auch Fliesen aus Travertin gehören zur bevorzugten Ausstattung des eigenen Zuhauses. Wer sich als Verbraucher die Frage stellt, warum Produkte aus Travertin in einer höheren Preisklasse angesiedelt sind als übliche Keramikfliesen oder China Granit, der sollte sich sehr genau nach dem Herstellungsverfahren erkundigen. Travertin ist ein natürliches Material, welches sich in einzigartiger Weise den Gegebenheiten der Umgebung anpasst. Es spielt keine Rolle, ob eine moderne Stadtwohnung zu renovieren ist, oder ob der Auftraggeber eine alte Scheune für Wohnzwecke umgestalten möchte. Natursteinfliesen aus Travertin passen in nahezu jedes Milieu. Dabei ist die Pflege einfach und benötigt keinen nennenswerten Aufwand. Die Farben der Natursteinbodenbeläge können zudem individuell gestaltet sein und sich so den vorhandenen Einrichtungsgegenständen anpassen. Vorteile von Travertin Ein großer Vorteil der Naturstein Bodenbeläge aus Travertin besteht auch darin, dass das Material leicht ist und ohne mühsamen Aufwand verarbeitet werden kann. Selbst das Schneiden der Natursteinplatten gestaltet sich problemlos und ohne Spezialgeräte. […]

Weiter lesen

Elysische Gärten – Von der Kunst der botanischen Architektur

Schon im Alten Testament definierte der Garten Eden eine landschaftliche Perfektion geschaffen von göttlicher Hand. Doch auch Normalsterbliche sind seit jeher bestrebt, ihren schöpferischen Geist im Freien zu entfalten. Die Ursprünge moderner Gartenkunst gehen dabei auf den Ackerbau zurück, welchen der Mensch kultivierte, als er vom Jäger- und Sammlertum zur sesshaften Lebensweise überging. Geprägt durch verschiedenste Gartenphilosophien entstanden so neben üblichen Nutzgärten, wie dem Obst-, Gemüse- oder Kräutergarten auch eine Reihe von Ziergartenvarianten, die bis heute Wohnlandschaften in aller Welt verschönern. Ergänzt durch die ein oder andere Gartenkunst von echten Künstlern, verwandeln manche ihre Gärten sogar gerne in Monumente kreativen Schaffens, die dem geschichtlichen Werdegang des Gartenbaus alle Ehre machen. Historische Vorbilder moderner Gartenkunst Zurück verfolgen lässt sich die Tradition des Gartenbaus bis ins Jahr 3000 vor Christus. Auffallend ist, dass die Philosophie, welche den hier vorkommenden Gartenmodellen zugrunde liegt, stark von der regionalen Lage der botanischen Schule abhängt. Die Gärten Ägyptens: Wegen der Lage des Landes in äußerst trockenen Breitengraden, stellte die Wasserversorgung bei der Errichtung von Gärten schon im Altertum eine besondere Herausforderung dar. Trotz der Schwierigkeit der Bewässerung waren Gartenanlagen im Pharaonenreich weit verbreitet. Sie umrahmten Tempelanlagen, Pyramiden, wie auch andere bedeutsame Gebäude und waren von großer […]

Weiter lesen

Badmöbel für Jura Marmor

Ein Klassiker: Kaum hat man das Haus verlassen, merkt man, dass die Schuhfarbe nicht zur Hose passt, das Muster des Schals sich mit der Jacke beißt, die Krawatte das Sakko verunstaltet. Mit Jura Marmor ist es ähnlich. Insbesondere im Bad kann die falsche Badausstattung dem beliebten gelben Jura Marmor die Show stehlen und der schönen Maserung nicht gerade schmeicheln. Wie bei normalen Fliesen und Dielen auch ist es deshalb sehr wichtig, nicht nur die Wanne oder Dusche, das Waschbecken, WC und Bidet auf die Textur und Farbgebung von Jura Marmor abzustimmen, sondern auch (und vor allem) die Badmöbel und Spiegelschränke. Badmöbel und –textilien bedacht auswählen Der Jura Marmor ist ein Naturstein, und genauso natürlich müssen sich die Badmöbel ins Gesamtbild einfügen. Formen, die der Textur des Marmors gerecht werden, sind zum Glück leichter zu finden als man glaubt. Der altbewährte Look, der das Kantige mit dem Runden kombiniert, wird in vielen Varianten angeboten. Ob Holz oder Metall, hochwertige Keramik oder Kunststoff – alles ist erlaubt und zudem miteinander kombinierbar. Zum Beispiel harmoniert ein rechteckiger Waschtischunterschrank aus massivem Bambusholz hervorragend mit einem ovalen, aufgesetzten Waschbecken. Der Farbton des Holzes muss indes zum warmen Gelb des Marmors passen. In gleichem Maße sollten […]

Weiter lesen

Jura Marmor für das Gartenhaus

Der Weg zum Gartenhaus muss ein steiniger sein: Natursteinplatten aus Jura Marmor sind die ideale Einbindung in den Gartenboden. Rein optisch passen sie mit ihren klassischen warmen Gelbtönen sowohl zum satten Grün des Sommergartens als auch zum wenig intensiven Wintergras. Die Vorteile von Jura-Marmor-Platten liegen auf der Hand: Dank ihrer Textur fällt selbst gröbster Schmutz nicht auf, und durch ihre Dauerhaftigkeit halten sie, die richtige Pflege vorausgesetzt, den größten Strapazen stand. Wer also seinen Weg zum Gartenhaus mit einem edlen Kalkstein pflastern möchte, ist gut beraten, denn bei Jura Marmor ist der Weg immer das Ziel! Auch im Winter sicher mit Jura-Marmor-Platten Nicht nur Gartenwege, ebenfalls Terrassen oder Gartenmauern können mit dem neben gelb auch in grauen und blaugrauen Tönen erhältlichen Naturstein verschönert werden. Vor allem Gartenhäuserbauer setzen seit Jahrzehnten auf Jura Marmor, welcher sich als Gestaltungselement bewährt hat. Bevor allerdings mit dem Verlegen begonnen werden kann, ist dabei Vorsicht geboten: Beim glatten Jura Marmor kann im Winter keine Frostsicherheit garantiert werden, weshalb darauf geachtet werden muss, dass die Platten geschliffenen oder gebürstet sind. Zur Sicherheit sollte zusätzlich eine rutschfeste Matte auf die Platten gelegt werden. Eine Versieglung, falls gewünscht. sollte immer ein Fachmann vornehmen. Und schon steht dem Anbringen […]

Weiter lesen

Naturstein im Garten

Egal ob Ziersplit, Mauern oder Findlinge – Steine werten jeden Garten auf. Meistens handelt es sich hierbei um Natursteine oder Naturwerksteine unterschiedlicher Gattungen wie Marmor, Granit, Gneis oder Schiefer, welche in unterschiedlichen Farben angefangen von weiß, über gelb und grau bis hin zu schwarz in der Natur vorkommen. Verwendung von Natursteinen im Garten Natursteine sind alle Gesteinssorten, welche ohne weitere Bearbeitung durch ein Natursteinwerk im Haus und Garten verwendet werden, d.h. Natursteine werden so verwendet, wie man sie in der Natur vorfindet. Polygonalplatten Ein Beispiel für Natursteine im Garten sind sogenannte Polygonalplatten, z.B. Solnhofener Polygonalplatten. Im Allgemeinen zeichnen sich Polygonalplatten durch eine unregelmäßige Natursteinplatten Form und Dicke aus, welche durch den Abbau im Steinbruch entsteht. Verwendet werden diese Polygonalplatten im Garten für die Gestaltung von Terassen und Wegen und für die Verkleidung von Hauswänden. Bruchstein Ein weiteres Beispiel für die Verwendung von Natursteinen im Garten sind sogenannte Bruchsteine, welche es in unterschiedlichen Größen gibt und für die Errichtung von Trockenmauer oder für die Verkleidung von Lichtschächten verwendet werden. Findlinge Hierunter versteht man einen einzelnen großen Stein, dessen Form während der Eiszeit und durch den Abtransport im Gletscher entstanden ist. Findlinge gibt es in unterschiedlichen Größen und Formen, angefangen von Rundsteinen […]

Weiter lesen